Akropolis von Rhodos

Erkunden Sie die Tempelruinen dieser über der Inselhauptstadt thronenden Zitadelle und finden Sie heraus, wo die alten griechischen Götter verehrt wurden.

Am höchsten Punkt von Rhodos-Stadt erheben sich die faszinierenden Überreste der Akropolis von Rhodos. Sie liegt auf dem Monte Smith (auch Agios Stefanos-Hügel) und stammt aus dem 3. Jahrhundert vor Christus. Erfahren Sie beim Erforschen der Tempel und Theater interessante Einzelheiten über die Zivilisation des alten Griechenlands. 

Der Tempel der Athena Polias und des Zeus Polieus ist eines der wichtigsten Bauwerke der Akropolis. Hier wurden die Schriften der Verträge mit anderen Staaten aufbewahrt. In den Ruinen finden sich Säulentrommeln und Teile eines Architravs. Im angrenzenden Apollo-Tempel können vier erhaltene Säulen auf einer großen Terrasse besichtigt werden. Die begehbaren Grotten der Nymphen liegen auf der Nordseite der Akropolis. Die unterirdischen Konstruktionen wurden in den Stein gehauen und dienten als Aufbewahrungsort für die Statuen der weiblichen Wassergöttinnen, bekannt als Nymphen.

Etwas weiter unten am Osthang der Akropolis liegt das Stadium, wo während des Hellenismus die Athleten ihr Können zur Schau stellten. Die Marmorstufen des Odeion, einem Amphitheater, wo ehemals musikalische Darbietungen und Dichterlesungen vor mehreren hundert Zuschauern stattgefunden haben, laden zum Verweilen ein. Auch Teile des Gymnasiums der Akropolis sind erhalten geblieben. Hierbei handelt es sich um ein großes Gebäude, welches Kunstgegenstände beherbergte, von denen einige von Archäologen ausgegraben wurden.

Auch die Überreste der Stoa, ein ehemals imposantes Gebäude, das wahrscheinlich als Marktplatz diente, sind einen genaueren Blick wert. Stoa bezeichnete in der Antike ein langes, offenes Gebäude mit einem von parallel angeordneten Säulenreihen getragenen Dach. 

Die Akropolis von Rhodos liegt 1,6 Kilometer westlich von Rhodos-Stadt. An den Ruinen gibt es eine Bushaltestelle, kostenfreies Parken ist in der Straße neben der historischen Stätte möglich. Sie erreichen die Akropolis von der Hauptstadt aus auch zu Fuß. 

Die Akropolis ist täglich geöffnet, der Eintritt ist frei. Um große Besuchergruppen und die Nachmittagshitze zu umgehen, empfiehlt sich ein Besuch am frühen Vormittag oder kurz vor Sonnenuntergang. Da es in der Nähe der Anlage keine Geschäfte gibt, bringen Sie bitte ausreichend zu trinken mit.


Mehr in Rhodos sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Akropolis von Rhodos


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Akropolis von Rhodos

Alle Hotels nahe Akropolis von Rhodos anzeigen