Grand Central Terminal

Liebhaber der Architektur werden diesen majestätischen, lebendigen Knotenpunkt für Pendler lieben.

Treten Sie aus dem Strom der 750.000 Besucher heraus, die täglich von und zu ihren Zügen eilen, und bewundern Sie die architektonische Schönheit des majestätischen Bahnhofs Grand Central Terminal. Im Bahnhofsgebäude laden auch viele Geschäfte und Restaurants zum Einkaufsbummel und Verweilen ein.

Selbst wenn Sie nicht mit dem Zug reisen möchten, ist ein Besuch in diesem Beaux-Arts-Gebäude ein berauschendes, sinnliches Vergnügen. Betreten Sie vom Haupteingang in der 42. Straße in Midtown die äußerst beeindruckende Main Concourse, die Haupthalle des Bahnhofs. Sie werden diesen höhlenartigen Raum sicher aus vielen Hollywood-Filmen wiedererkennen. Staunen Sie über das 38 Meter hohe, mit Blattgold verzierte Deckengewölbe und den himmelblauen Sternenhimmel, den der französische Künstler Paul César Helleu 1912 gemalt hat. Das Wandbild zeigt die Tierkreiszeichen, jedoch spiegelverkehrt. Ob diese Darstellung Absicht oder ein Versehen ist, darüber streitet sich die Fachwelt bis heute. Direkt unterhalb der Decke strömt Licht durch die sechs ca. 23 Meter hohen Bogenfenster auf die Steinmauern und Marmorböden.

Gehen Sie auf einer der beiden opulenten Marmortreppen, die der großen Treppe in der Pariser Oper nachempfunden sind, nach unten. Oder machen Sie Halt am Informationsschalter mit seiner vergoldeten Bahnhofsuhr, deren Wert bei mehreren Millionen Dollar liegt.

Eine weitere Attraktion des Bahnhofs Grand Central Terminal, der von den Archtikekturbüros Reed, Stern, Warren und Wetmore konzipiert wurde, sind die Skulpturen von Jules-Felix Coutan in der Hauptfassade: Merkur zwischen Minerva und Herkules. Die Skulpturengruppe umgibt die weltgrößte Uhr aus Tiffany-Glas mit einem Durchmesser von etwa 4 Meter.

Grand Central Terminal ist mit 44 Bahnsteigen und 67 Gleisen einer der größten Verkehrsknotenpunkte in den USA. Es gibt zwei tieferliegende Ebenen, von denen Züge zu den entfernteren Stadtteilen von New York sowie zu Teilen von Connecticut abfahren. Auch für den leeren Magen ist gesorgt. Im Dining Concourse im Untergeschoss der Main Concourse gibt es mehrere Restaurants, z. B. das Oyster Bar and Restaurant. Das 1913 eröffnete Restaurant ist das älteste Restaurant im Bahnhof. Äußerst beeindruckend ist auch das gekachelte Gewölbesystem (Katalanisches Gewölbe) des spanischen Architekten und Einwanderers Rafael Guastavino. Seine Kunst ist in über 200 Gebäuden in New York zu sehen. Weitere Werke finden Sie beispielsweise in der Kathedrale Cathedral of St John the Divine und in der Registry Hall auf Ellis Island.

Grand Central Terminal befindet sich an der Ecke 42. Straße/Park Avenue. Es ist ein großer Bahnhof mit Bahn-, U-Bahn- und Busverbindungen.


Mehr in New York (und Umgebung) sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Grand Central Terminal


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Grand Central Terminal

Alle Hotels nahe Grand Central Terminal anzeigen