Die eklektische Kultur Dublins bietet eine verlockende Auswahl für jedermann, egal, wonach Ihnen der Sinn steht. Lassen Sie sich von den lebhaften Drag-Shows verblüffen oder von den pulsierenden DJ-Sets in einem der in der Stadt verstreuten Gay-Clubs mitreissen. Gönnen Sie sich Tickets zu einer Aufführung im Abbey Theatre, das 1904 von W. B. Yeats gegründet wurde und noch heute eines der einflussreichsten Veranstaltungsorte für neue irische Literatur ist. Einen ebenso unterhaltsamen Zeitvertreib bieten die freundlichen Bars entlang Parliament Street, in denen sich Einheimische gerne treffen und sich über den neuesten Tratsch austauschen. Entdecken Sie das faszinierende Erbe der Republik im National Museum of Ireland, dessen Ausstellungen die Zeitspanne von der Prähistorie bis in die Gegenwart abdecken. Betrachten Sie zeitgenössische Meisterwerke im Irish Museum of Modern Art, das in dem ehemaligen königlichen Krankenhaus aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. In den Ställen befinden sich heute Künstlerateliers. Lernen Sie mehr über das irische Produkt, das sich zu einem wahren Exportschlager entwickeln konnte: Eine Tour durch St James' Gate Brewery ist eine Reise durch die Welt des Guinness, das hier seit 1759 gebraucht wird. Das Abenteuer endet – wie es sich gehört – mit einem Pint.

Hotel in Dublin buchen

Bei Ihrer Suche nach einem passenden LGBT-freundlichen Hotel in Dublin werden Sie sicher schnell fündig werden: die Stadt bietet etwas für jeden Geschmack und Geldbeutel. Gönnen Sie sich eine Suite in einem Wahrzeichen der Stadt, machen Sie es sich in einem Boutiquehotel gemütlich oder schliessen Sie in einem Hostel zu erschwinglichen Preisen neue Freunschaften. Wofür auch immer Sie sich entscheiden – ein herzliches Willkommen ist Standard und zeugt von der Aufgeschlossenheit der Stadt.

Das Hotel Riu Plaza The Gresham Dublin beansprucht auf der Upper O’Connell Street einen beeindruckenden Block in georgianischem Stil für sich. Die Atmosphäre der eleganten Writer’s Lounge ist für einen Nachmittagstee besonders beliebt. Nachdem einem Sightseeing-Tag ist der Komfort der gut ausgestatteten Zimmer des 4-Sterne-Hotels genau das Richtige.

Das zentral gelegene Arlington Hotel O'Connell Bridge besticht mit seiner attraktiven Lage am Ufer der Liffey. Ein Gefühl für die Musik des Landes erhalten Sie in der traditionellen irischen Musik-Show des Hotels, Celtic Nights – natürlich live von preisgekrönten Darstellern aufgeführt und mit ausreichend Gelegenheiten für das Publikum, ihr Talent unter Beweis zu stellen.

Das am Parnell Square gelegene Maldron Hotel Parnell Square ist der ideale Ausgangspunkt, um das Stadtzentrum zu erkunden. Den Abend können Sie im hoteleigenen Restaurant bei irischen Spezialitäten ausklingen lassen.

Sind Sie das erste Mal in Dublin? Verschaffen Sie sich auf einer Hop-on-Hop-off-Busrundfahrt einen ersten Eindruck der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Dublins, wie zum Beispiel dem Trinity College, St Patrick‘s Cathedral und der National Art Gallery. Besorgen Sie sich den Dublin Pass: so haben Sie nicht nur die Busfahrt inklusive, sondern können Sie jederzeit die drei Wahrzeichen und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten besichtigen. Überschüssige Energie werden Sie auf einer E-Bike-Tour los ... aber natürlich können Sie die Stadt auch in Ihrem eigenem Tempo radelnd erkunden. Machen Sie bei einer Kneipentour mit und entdecken Sie die besten Pubs mit Livemusik und lernen Sie bei einem kulinarischen Spaziergang die Foodie-Szene Dublins genauer kennen. Falls Sie sich dem Charme der Stadt einen Tag lang entziehen können, unternehmen Sie einen Ausflug zu Giant's Causeway. Vielleicht ist der kuriose Küstenabschnitt Ihnen als Damm des Riesen bekannt. So oder so ist der Ort einer der beliebtesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Irlands.

Andere LGBT-Destinationen