Uhrenturm

Von der Spitze des Turms im byzantinischen Stil genießen Sie einen herrlichen Blick auf den Hafen von Rhodos und die historischen Attraktionen der Altstadt von Rhodos-Stadt.

Der Uhrenturm aus der byzantinischen Epoche ist eines der beeindruckendsten Bauwerke der Altstadt und stammt aus dem späten 7. Jahrhundert. Der Turm hat die Jahrhunderte nicht unbeschadet überstanden und wurde nach schwerer Beschädigung durch das Erdbeben von 1851 wieder aufgebaut.  

Vor dem Betreten lohnt sich ein genauerer Blick auf die Fassade mit ihren imposanten Säulen, der Kuppel und der Wetterfahne. Steinstufen führen zum Eingang mit lebensgroßen Skulpturen von Rittern in Rüstung. 

Die Turmspitze erreichen Sie über eine schmale Wendeltreppe. Da die Stufen recht steil sind, sollten Sie sich in guter gesundheitlicher Verfassung befinden, wenn Sie die Turmspitze erklimmen möchten. Während des Aufstiegs kann man immer wieder durch die kleinen Fenster hinaus blicken. Der beste Ausblick auf die Kuppeln, Türme und roten Ziegeldächer der Altstadt erwartet Sie natürlich am Ende der Kletterpartie.

Halten Sie Ausschau nach markanten Sehenswürdigkeiten wie der Suleiman-Moschee und den Großmeisterpalast des Johanniterordens. Im Westen erheben sich die Ruinen der Akropolis von Rhodos, im Osten überblicken Sie den Hafen von Rhodos. An besonders klaren Tagen zeigen sich sogar die Insel Symi und die Bergzüge entlang der Südwestküste der Türkei.

Der Uhrenturm steht im Zentrum der Altstadt, 15 Gehminuten vom Touristenhafen entfernt. Sollten Sie mit dem Auto nach Rhodos-Stadt kommen, stehen Ihnen an der Straße zum Hafen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Der Turm kann täglich gegen Gebühr besichtigt werden. Im Eintrittspreis inbegriffen ist ein Gratis-Getränk im Innenhof-Café unterhalb des Turms – die ideale Abrundung Ihres Besuchs.


Mehr in Rhodos sehen


Hotels in der Nähe

Die 10 beliebtesten Hotels nahe Uhrturm


Unsere meistgebuchten Hotels

Die beliebtesten Hotels nahe Uhrturm

Alle Hotels nahe Uhrturm anzeigen